Die Anthurie ist sehr pflegeleicht. Sie benötigt wenig, um sehr lange schön zu bleiben. Doch manchmal kann es vorkommen, dass sich das Blatt verfärbt, eine andere Textur hat oder dass es etwas glanzlos wirkt. Oder sie bildet neue Blüten, die jedoch grün bleiben. Was können Sie dann am besten tun? Wir geben Ihnen einige Tipps, damit sich Ihre Anthurie immer von ihrer besten Seite zeigt.

Anthurie mit grünen Blüten

Haben die Blätter einen gelben Schimmer? Dann bekommt die Anthurie wahrscheinlich zu viel Sonnenlicht und es ist am besten, wenn sie etwa einen Meter weit vom Fenster entfernt steht. Bildet die Anthurie neue Blüten, die jedoch grün bleiben? In dem Fall bekommt Ihre Anthurie zu wenig Licht. Stellen Sie sie dann etwas näher an das Fenster. Verblühtes sowie alte und gelbe Blätter können Sie ruhig abschneiden, denn die Anthurie bildet einfach wieder neue Blüten!

Anthurie mit verfärbten Blättern

Braune Blattränder und Flecken auf den Blättern sind ein Hinweis darauf, dass die Anthurie zu viel oder zu wenig Wasser bekommt. Bevor Sie gießen, prüfen Sie darum am besten, wie sich die Blumenerde anfühlt. Wenn sich die Erde ziemlich trocken anfühlt, kann die Anthurie etwas Wasser gebrauchen. Doch wenn die Blumenerde feucht ist, kann sie noch eine Woche ohne Gießen auskommen.

Sie möchten mehr über die Pflege der Anthurie wissen? Lesen Sie unsere Tipps, zu denen Sie über diesen Link gelangen.